wir.jpg

Wir über uns

Das Zentralwerk ist ein Gebäudekomplex auf der Riesaer Straße 32 in Dresden Pieschen, der von der Zentralwerk Kultur- und Wohngenossenschaft Dresden eG saniert und betrieben wird. Die Genossen- schaft hat ein Erbbaurecht für 99 Jahre mit der Stiftung trias, die der Eigentümer des Geländes ist.

Wir sind der Kulturverein Zentralwerk e.V.

Seit seiner Gründung im Jahre 2005 sind wir eine heterogene Gruppe von Kulturschaffenden, die in ihrem Selbstverständnis als kultureller Arm der Genossenschaft die Hauptwirkungsstätte im Gemeinschaftshaus des Zentralwerks hat.

Die Mitglieder des Vereins setzen angesichts der Vielfalt der professionellen Profile ihr künstlerisches Potenzial in die Realisierung interdisziplinärer Projekte. In Anlehnung an die Historie des Ortes als Fabrik ist das Selbstverständnis des Vereins das einer Kulturwerkstatt, geprägt durch die enge und regelmäßige Zusammenarbeit der Mitglieder und aufbauend auf Vernetzung und Austausch. So führen wir ambitionierte und sozial wertvolle Projekte durch.

Der Zentralwerk e.V. durchlief in seiner Lebenszeit mehrere Transformationen. Gegründet als friedrichstaTTpalast e.V. in der Friedrichstraße 52 folgte die erste Veränderung durch die Androhung einer Klage auf 250.000 € Schadensersatz des Friedrichstadtpalasts in Berlin. Nachdem wir uns der Forderung nicht beugen konnten und auch nicht wollten, beschlossen wir den Namen in friedrichstadtZentral e.V. zu ändern. Unter friedrichstadtZentral wurde über die Jahre neben der Rechtsform als Verein auch eine Art Künstlerkollektiv, das mit seinen Themensetzungen im Rahmen der SICHTBETONUNG wuchs. Als uns 2012 der Auszug aus der alten Buchbinderei in der Friedrichstraße bevorstand, begannen wir intensiv nach einem Ersatzgebäude zu suchen und wurden in der Riesaer Straße 32 in Dresden Pieschen fündig. Um ein Projekt dieser Größenordnung realisieren zu können, reichte unserer Meinung nach die Rechtsform des Vereins nicht mehr aus, und so gründeten wir die Zentralwerk Kultur- und Wohngenossenschaft Dresden. Nachdem der friedrichstadtZentral als Initiator ein Selbstverständnis des kulturellen Arms der Genossenschaft hat, war eine Namensänderung in Zentralwerk e.V. eine  naheliegende Konsequenz.

INFOBROSCHÜRE PDF

PRESSESPIEGEL