RIGHT WITHIN THE CITY / MITTEN IN DER STADT

Work in progress

Ab 15. März je Freitags 15 bis 18 Uhr

Ab dem 15. März laden wir Menschen aus dem Zentralwerk und seiner Umgebung ein, gemeinsam an der Ausstellung Right within the City / Mitten in der Stadt zu arbeiten.

Immer Freitags zwischen 15 und 18 Uhr nutzen wir den Ausstellungsraum Kabinett als Werkstatt, in der wir uns mit der gegenwärtigen gesellschaftlichen Verortung des Zentralwerks auseinandersetzen. Ausgangspunkt ist dabei die Geschichte des Geländes als Industriestandort und den dabei vorherrschenden, sehr unterschiedlichen Bedingungen von Produktion – von der Zwangsarbeit mit anschließender Deportation in der Nazizeit bis hin zur weitgehend selbstbestimmten, kulturellen Produktion in der Gegenwart.
Bei jedem Treffen wird eine andere Fragestellung im Vordergrund stehen. Den in der Diskussion entstehenden Gedanken wird anschließend Raum in der Ausstellungsfläche gegeben. So gewinnt ein Bild, das verschiedene Blickwinkel der Innen- und Außenperspektive kombiniert, Woche für Woche an Komplexität.

Ein erster Zwischenstand des Projekts wird am 5. Mai beim Offenen Werk zu sehen sein.

Am 17.Mai um 15 Uhr wird die interaktive Ausstellung, die wir mit der Architektin und Urbanistin Gabu Heindl gemeinsam entwickeln, im Rahmen der Konferenz pARTizipation eröffnet. In den darauffolgenden Wochen kann die Ausstellung von Besuchern und Mitwirkenden weiterentwickelt werden.

Wir freuen uns über rege Beteiligung aller Interessierter!